Kochkurse/Kochschulungen mit Theorieeinheiten

Fühlen Sie sich wohl in den hellen Räumlichkeiten mit Blick auf den Kirchzartener Marktplatz. Eine moderne Kücheneinrichtung mit sehr guter Geräteausstattung lässt die Veranstaltung zu einem stressfreien und kommunikativen Ereignis werden. Alle Kochkurse beinhalten die Speisenzubereitung unter fachkundiger Anleitung, das gemeinsame Verzehren der Speisen inkl. Getränken sowie eine Rezeptmappe mit den gemeinsam in Kleingruppen gekochten Gerichten und den jeweiligen Nährwertangaben.

Dienstag, 27. August 2019
Kulinarische Kleinigkeiten- pfiffig selbstgemacht

Kleinigkeiten, wie beliebte italienische Antipasti und die Spanischen Tapas werden  mit hochwertigen Zutaten zu einem wunderbaren mediterranen Büffet  zusammengefügt.

Beginn: 17.00 Uhr

Dauer: 3,5 Stunden

Teilnahmegebühr: 52,50 Euro inkl. Lebensmittel

Donnerstag, 19. September 2019
Verlängern Sie Ihren Urlaub. Nach dem Urlaub orientalisch kochen.

Bequemer können Sie es nicht haben. Eine kochbegeisterte junge Frau, Fadila Hosek, Mutter zweier Kinder, möchte die interessante Küche aus ihrer früheren Heimat Syrien hier in Kirchzarten an den Mann und an die Frau bringen.

Mit ihrer tatkräftigen Mithilfe wird sie vegetarische syrisch-libanesische Gerichte zubereiten. Vielleicht konnten Sie sich schon beim Fest der Kulturen oder beim verkaufsoffenen Sonntag im Bereich der sozialen Meile für ihre kulinarischen Angebote begeistern. Dann haben Sie jetzt noch die Möglichkeit zu erfahen, wie Sie die interessanten und schmackhaften Gerischte zu Hause originalgetreu zubereiten können. Es wird verucht alles in deutscher Sprache zu erklären.

Beginn: 17 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten 50 € incl. Lebensmittelkosten

ab Oktober 2019
Klimafreundlich Kochen

Das Bewusstsein, dass auch das Einkaufs- und Verzehrverhalten Auswirkungen auf das Klima haben, ist inzwischen fast täglich in den Medien zu lesen. Das Ernährungs- und Einkaufsverhalten bringt Zielkonflikte mit sich, die in jedem Haushalt mehr oder weniger auftreten. Lebensmittelvernichtung durch Entsorgung über den Haushaltsmüll in einer Größenordnung von mindestens 55 kg Lebensmittel pro Jahr verursacht Treibhausgas-Emissionen, die vermeindbar sind. Wie lässt sich dies durch eine gute Planung, geeignete Lagerung und Verwertung von übrigen Speisen vermeiden. Weiterhin sind auch die gesundheitlichen Aspekte der Nahrungsmittelauswahl bei verschiedenen Ernährungsstilen im Fokus.

 

Beginn: 17.00 Uhr

Dauer: 4 Stunden (davon ca. 30 Minute Vortrag)

Teilnahmegebühr: 50,00 Euro inklusive Lebensmittelkosten